Gassi-Service und Hundebetreuung

In Deutschland gibt es immer mehr Hundehalter. Gleichzeitig steigt die Zahl der Singlehaushalte oder der Haushalte, in denen alle erwachsenen Angehörigen einer beruflichen Tätigkeit nachgehen. Dadurch stellt sich die Frage: Wie kann ich meinem Hund trotzdem den Auslauf bieten, den er täglich benötigt?

Die Antwort darauf ist ein zuverlässiger Dogwalker mit Erfahrungen im Umgang mit Hunden und Einfühlungsvermögen.

Zu den Dogwalkern, oder auch „Gassigehern“, gehöre ich seit November 2014. Zunächst waren es Hunde von Freunden und Bekannten, die ich immer mal wieder mit meinen Hunden zum Spazierengehen ausführte. Mittlerweile laufe ich mit kleinen Hundegruppen, wöchentlich durch Wälder und über Wiesen, egal ob die Sonne scheint, es in Strömen regnet oder schneit.

Um professionell als Dogwalker arbeiten zu können, ist es wichtig sich weiterzubilden. Neben einem „Erste Hilfekurs“ für Hunde habe ich im Mai 2016 ein Basisseminar für Dogwalker absolviert, um das Führen, Arbeiten und Beschäftigen von Hundegruppen über positive Verstärkung zu erlernen. Fasziniert von ­dem, was ich in diesem Seminar gelernt habe, begann ich bereits einen Monat später mit meiner Ausbildung zum Dogwalker.

Ich heiße Ramona Schauerte und wohne mit meiner Familie und zwei Hunden in der Gemeinde Kirchhundem.

Das Dogwalken ist für mich ein bedeutender Teil in meinem Leben geworden. WARUM? Weil es für mich sehr wichtig ist, Zeit mit meinen Hunden in der Natur zu verbringen, ihnen genügend Auslauf zu ermöglichen und das zu bieten was sie brauchen, um Hund sein zu können.
Rennen und schnüffeln, spielen und toben mit Artgenossen, sich wälzen und auch mal dreckig machen… es macht einfach Spaß zu sehen wie es den Hunden gut geht.

Sie sind neugierig geworden und möchten meinen Gassi-Geh-Service in Anspruch nehmen? Dann rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Nachricht und wir vereinbaren einen unverbindlichen Kennenlern - Termin.

Ich freue mich, für Sie und Ihren Hund da sein zu dürfen.